Hilfe, ich habe aus Versehen Alkohol getrunken!

Veröffentlicht am

Holland im Mai 2017. Eine meiner ältesten Freundinnen heiratet, am Strand, mit Wind und Blumen in den Haaren. Die Gäste tragen Flatterkleider und Shorts, ihr Bruder spielt Gitarre, die Kinder spielen im Sand. Ich bin seit zehn Monaten nüchtern und im vierten Monat schwanger. Mein Leben ist schön.

Nach dem Essen schneidet meine Freundin mit ihrem Ehemann die mehrstöckige Hochzeitstorte an. Geil, Kuchen. Ich nehme meinen Teller entgegen, steche mit der Gabel in die Füllung, führe sie zum Mund, schlucke und – WUSCH – mein Kopf scheint zu explodieren. Ist da Alkohol drin? Da ist Alkohol drin!

(mehr …)

So beugst Du Rückfällen vor

Veröffentlicht am

Wenn Du nüchtern wirst, hörst Du irgendwann wahrscheinlich mal diesen bescheuerten Satz hier: “Ach ne, Du darfst ja nicht trinken.” Boah, mich hat der in den ersten Monaten so aufgeregt. Wie ignorant er doch niedermachte, was ich mir gerade aufbaute. Er hatte so wenig mit dem zu tun, was sich da in mir breit machte. Dieser Satz verleugnete meine Realität.

In der wich dieses “Du darfst nicht” recht schnell einem “Ich muss nicht. Oh Gott sei Dank muss ich nicht mehr”. Das ist bis heute so. Alkohol übt keinen Reiz auf mich aus. Ich verspüre kein Bedürfnis mehr zu trinken. Schon seit Jahren nicht mehr. Ja, ich fühle mich sicher mit meiner Abstinenz. Aber dass ich das tue, liegt wahrscheinlich nicht nur daran, dass es ‘Klick’ gemacht hat. Es liegt meiner Meinung nach auch daran, dass ich aktiv dafür sorge, nüchtern zu bleiben. Zum Beispiel, indem ich mir immer wieder vor Augen führe, warum ich mit dem Trinken aufgehört habe.

(mehr …)

Violas Weg aus der Alkoholabhängigkeit

Veröffentlicht am

Manchmal bin ich meiner Sucht richtig dankbar. Das hat mehrere Gründe. Einer davon ist, dass ich durch meine Arbeit so viele wundervolle Menschen kennenlerne. Menschen wie meine Programmteilnehmerin Viola, um die es heute geht. Den Text, den Du gleich liest, hat sie ursprünglich in der OAmN-Facebookgruppe gepostet. Ich teile ihn hier leicht gekürzt und natürlich mit ihrem Einverständnis.

Aus Violas Geschichte lässt sich viel lernen. Zum Beispiel, dass es oft eine Kombination aus vielen Dingen ist, die zum Ziel führt. Und vor allem, dass es sich lohnt, nicht aufzugeben. Aber lies selbst:

(mehr …)

Deshalb kann Dir alkoholfreies Bier so gefährlich werden

Veröffentlicht am

Meine Mutter hat letztens einen Satz gesagt, der mich vor Freude in die Luft hüpfen ließ: “Papa und ich probieren jetzt mal alkoholfreien Wein aus.” Das hat mich ehrlich überrascht. Denn obwohl Wein ein fester Bestandteil ihres Lebens ist, haben meine Eltern meiner Meinung nach beide kein Alkoholproblem. Ich hörte weiter zu: “Du sagst doch immer, dass auch kleine Mengen Alkohol schon schaden. Und mir geht es beim Wein ja nicht um den Alkohol, mir geht es um den Geschmack. In dieser ZDF-Doku mit Dir, da war doch dieser Winzer, der alkoholfreien Wein herstellt. Bei dem bestellen wir jetzt einfach mal einen Karton und probieren das aus.”

(mehr …)

Darum gerätst Du immer an den Falschen

Veröffentlicht am

Zu Alkoholzeiten hätte ich Stefan nicht gefunden. Und selbst wenn, ich hätte ihn nie als das erkannt, was er ist: mein Mann.

Das liegt in erster Linie daran, dass er extrem wenig trinkt. Gott, was hätte mich das gelangweilt. Trinken war immerhin meine liebste Freizeitbeschäftigung. Was hätte ich mit jemandem anfangen sollen, dem das nichts bedeutet?

(mehr …)