fbpx

26.02.2024

Save the Date: 1. OAmN Sommerkongress

Seit Jahren steht auf unserer Agenda, ein Event zu organisieren, bei dem wir uns persönlich begegnen können. Ich habe großen Respekt davor, weil so ein Offline-Event für mich nochmal ’ne ganz andere Nummer ist als YouTube-Videos oder Liveklassen. Außerdem habe ich mich natürlich gefragt: Für wen machen wir dieses Event? Für Programmteilnehmende? Für Abonnentinnen? Oder für alle, die sich uns verbunden fühlen? Und was für ein Event soll das sein? Ein Gruppentreffen? Ein Fest?

Nun aber habe ich mir Unterstützung gesucht bei meiner ersten „Gesichter hinter der Sucht“-Teilnehmerin Rebecca, die sonst bei McKinsey Veranstaltungen organisiert. Zusammen mit ihr und meiner Mitarbeiterin Jutta sind wir zu einem, wie ich finde, sehr schönen Ergebnis gekommen:

Die Idee dahinter: Wir haben letztens unter Nutzer:innen der OAmN App eine Umfrage durchgeführt, um unsere Liveklassen auszuwerten und auf Grundlage dessen noch stärker an eure Bedürfnisse anzupassen. Da zeigte sich schwarz auf weiß etwas, das ich mir schon lange dachte: OAmN spricht eine Zielgruppe an, die informiert sein will, die lernen will, die verstehen will und die die Kombination aus menschlicher Wärme und wissenschaftlichen Erkenntnissen abfeiert.

Deshalb gestalten wir den Sommerkongress auch so, dass wir diese Liebe zum Lernen mit einem Sommerfeeling-Ambiente kombinieren und zwischen den einzelnen Vorträgen Möglichkeiten schaffen, einander persönlich zu begegnen und kennenzulernen. Das Programm erarbeiten wir gerade noch, aber ein paar Punkte kann ich Dir schon nennen:

  • Mimi Fiedler wird kommen und darüber sprechen, wie man auch in emotionalen Extremsituationen nüchtern bleibt.
  • Mia Gatow und Mika Döring vom Sodaklub machen einen Live-Podcast.
  • Sebastian Müller – dessen OAmN Liveklasse über die neurobiologischen Hintergründe von Sucht extrem gut ankam – wird darüber sprechen, wie man mit Zuckerkonsum in der Abstinenz gut umgehen und eine Suchtverlagerung verhindern kann.
  • Prof. Dr. Falk Kiefer und ich geben eine Sneak Preview in unser neues Buch „Frauen und Alkohol: Wie sie trinken, warum sie trinken und was sie gewinnen, wenn sie damit aufhören“.
  • Fabian Haltinner, der hinreißende Musiker, der letztes Jahr in meinem Podcast zu Gast war, tritt auf und gibt unter anderem seinen Hit „Neues Glück“ zum Besten.
  • Und für die persönlichen Begegnungen veranstalten wir unter anderem ein „Find a sober friend“-Speed Dating.

Das Programm ist noch nicht final, aber jetzt hast Du schonmal einen Eindruck, in welche Richtung es geht. Würde mich riesig freuen, wenn wir uns am 3.8. am Berliner Strand begegnen und ich Dich fest in den Arm nehmen kann. Ich halte Dich auf dem Laufenden, ab wann und wo es die Tickets zu kaufen gibt.

Eine Kooperationspartnerin hat uns auch schon offiziell zugesagt, uns bei der Finanzierung des Kongresses zu unterstützen: die wunderbare Anita Freitag-Meyer, die sich unserer Sache sehr verbunden fühlt. Liebe Anita, danke Dir!

Solltest Du Dich oder sollte sich Dein Unternehmen ebenfalls für eine Kooperation interessieren, antworte gern auf diese Mail, dann schicken wir Dir das Kooperationspaket.


Und falls Du oben gedacht hast, yay, SodaKlub: In einem meiner aktuellen YouTube-Videos spreche ich mit Mia Gatow über die Parallelen zwischen Alkoholsucht und Romantizismus – der Sucht nach dem Gefühl des Verliebtseins. Es ist total spannend, wie sich bestimmte Muster wiederholen, egal um welches Suchtmittel oder welche Verhaltensweise es geht. Das Interview ist echt gut, weil Mia einfach toll ist. Also falls Du’s noch nicht kennst: Schau’s Dir an, dazu bitte hier entlang.


Was Dich auch interessieren könnte:

Wie bedenklich ist Dein Trinkverhalten?

Nach diesem kurzen Test kannst Du besser einschätzen, in welchem Bereich Du Dich mit Deinem Trinkverhalten bewegst.