In 60 Tagen

Abstinenz stabilisieren

Du weißt schon, dass es Dir nüchtern besser geht, aber Du traust Dir damit noch nicht so richtig über den Weg? Du merkst, dass Deine Abstinenz das Richtige für Dich ist und möchtest dafür sorgen, sie zu stärken? Dann lass uns das gemeinsam machen. In diesem Programm lernst Du, wie Du Dir ein Leben aufbauen kannst, in dem Du nüchtern bleibst – und glücklich damit bist.

Bekannt aus:

Die Abstinenz – das Tor zu Dir selbst.

Für manche bedeutet Abstinenz lebenslanger Kampf. Andere sehen in ihr einen lebenslangen Gewinn. Ich helfe Dir dabei, zur zweiten Gruppe zu gehören. Und mehr noch: Ich zeige Dir, wie Du Deine Abstinenz dazu nutzen kannst, Dich kennen und mögen zu lernen, Deine Bedürfnisse zu achten und für Dich zu sorgen.

 

Du kannst Dir das vorstellen wie beim Hausbau. Das Grundstück hast Du: Du bist nüchtern. Jetzt fangen wir an zu bauen. Schritt für Schritt. Wir entwerfen ein Design für Dein Haus, und ich reiche Dir nach und nach Materialien und Werkzeuge, die Dir dabei helfen, Deinen Entwurf Realität werden zu lassen. Bis Du irgendwann nicht mehr begreifst, warum Du überhaupt mal getrunken hast – und einfach nur dankbar bist, dass Du das nicht mehr machen musst. Dass Du Du selbst sein darfst.

Auf Dich wartet das Gefühl, mit Dir und Deinem nüchternen Leben im Reinen zu sein. Lass es uns gemeinsam angehen<3

Dein Weg in eine zufriedene, stabile Abstinenz

Das Fundament – Deine nüchterne Routine

Um mal im Bild zu bleiben: Deine Gewohnheiten sind das Fundament Deiner Abstinenz. Wir finden heraus, was Dich stark und stabil stehen lässt – und dann sorgen wir dafür, dass Du das nach und nach in Deinem Alltag etablierst. Du lernst, wie Du Dinge nicht sofort persönlich nimmst, wie Du Dein Stresslevel reduzierst und wie Du es schaffst, wirklich auf Dich zu achten. Du wirst herausfinden, was Dir guttut. Und vor allem wirst Du lernen, Dich gut dabei zu fühlen, das dann auch zu tun. Glaub mir – das wird sich doppelt und dreifach auszahlen.

Das Fundament – Deine nüchterne Routine

Um mal im Bild zu bleiben: Deine Gewohnheiten sind das Fundament Deiner Abstinenz. Wir finden heraus, was Dich stark und stabil stehen lässt – und dann sorgen wir dafür, dass Du das nach und nach in Deinem Alltag etablierst. Du lernst, wie Du Dinge nicht sofort persönlich nimmst, wie Du Dein Stresslevel reduzierst und wie Du es schaffst, wirklich auf Dich zu achten. Du wirst herausfinden, was Dir guttut. Und vor allem wirst Du lernen, Dich gut dabei zu fühlen, das dann auch zu tun. Glaub mir – das wird sich doppelt und dreifach auszahlen.

Die Wände – Sucht kennen und vorbeugen

Du wirst Deine Sucht kennen- und verstehen lernen. Ich erkläre Dir, wie sie funktioniert, wann sie Dir gefährlich werden kann und warum das so ist. Danach kümmern wir uns darum, dass Du vorbereitet bist und weißt, was Du zu tun hast – sowohl präventiv als auch in den entscheidenden Momenten. Wissen ist Macht. Auf dieser Grundlage zu handeln, sorgt für echte Veränderung. Du wirst das lernen und das wunderschöne Gefühl genießen können, Dich mit Deiner Abstinenz sicher zu fühlen.

Die Wände – Sucht kennen und vorbeugen

Du wirst Deine Sucht kennen- und verstehen lernen. Ich erkläre Dir, wie sie funktioniert, wann sie Dir gefährlich werden kann und warum das so ist. Danach kümmern wir uns darum, dass Du vorbereitet bist und weißt, was Du zu tun hast – sowohl präventiv als auch in den entscheidenden Momenten. Wissen ist Macht. Auf dieser Grundlage zu handeln, sorgt für echte Veränderung. Du wirst das lernen und das wunderschöne Gefühl genießen können, Dich mit Deiner Abstinenz sicher zu fühlen.

Das Dach – emotionale Aufräumarbeit

Hört sich anstrengend an? Ist es auch. Gleichzeitig ist es wunderschön und unfassbar erleichternd. Du wirst lernen, mit den Dingen umzugehen, die Du unter Alkoholeinfluss getan hast. Du wirst lernen, was es heißt, zu vergeben – sowohl Dir selbst als auch anderen. Du wirst erkennen, an welchen Werten Du Dein Leben wirklich ausrichten solltest. Du wirst herausfinden, welcher Teil von Dir echt ist – und welcher nicht. Und Du wirst in der Lage dazu sein, hinzuschauen und Lösungen zu suchen. Verantwortung zu übernehmen für Dich und Dein Handeln. Und Du wirst feststellen, wie viel leichter das Dein Leben schlussendlich macht. Dieses Dach wird Dich vor Wind und Wetter schützen. Und auch wenn die Arbeit daran herausfordernd ist – gemeinsam schaffen wir das.

Das Dach – emotionale Aufräumarbeit

Hört sich anstrengend an? Ist es auch. Gleichzeitig ist es wunderschön und unfassbar erleichternd. Du wirst lernen, mit den Dingen umzugehen, die Du unter Alkoholeinfluss getan hast. Du wirst lernen, was es heißt, zu vergeben – sowohl Dir selbst als auch anderen. Du wirst erkennen, an welchen Werten Du Dein Leben wirklich ausrichten solltest. Du wirst herausfinden, welcher Teil von Dir echt ist – und welcher nicht. Und Du wirst in der Lage dazu sein, hinzuschauen und Lösungen zu suchen. Verantwortung zu übernehmen für Dich und Dein Handeln. Und Du wirst feststellen, wie viel leichter das Dein Leben schlussendlich macht. Dieses Dach wird Dich vor Wind und Wetter schützen. Und auch wenn die Arbeit daran herausfordernd ist – gemeinsam schaffen wir das.

Der Schlüssel zu Deinem Haus – Du

Zu wissen, wie Du funktionierst, und dafür zu sorgen, dass es Dir gut geht, ist meiner Meinung nach der Schlüssel zu dauerhafter und zufriedener Abstinenz. Wenn Du weißt, was Dir wirklich wichtig ist, woran Du glaubst und wofür Du stehst, dann begreifst Du, warum Du Dich fühlst, wie Du Dich fühlst. Du kannst für Dich und Deine Bedürfnisse einstehen, Dein Leben sinnvoll planen und Entscheidungen treffen, die Dir guttun. Du kannst schwierige Situationen meistern, ohne dass sie Dir den Boden unter den Füßen wegziehen und so priorisieren, dass Dir Dein Alltag gefällt. Abstinenz kann der Schlüssel zu innerem Frieden und dem wunderbaren Gefühl sein, mit Dir im Reinen zu sein. Lass uns dafür sorgen, dass sie das auch für Dich bedeutet.

Der Schlüssel zu Deinem Haus – Du

Zu wissen, wie Du funktionierst, und dafür zu sorgen, dass es Dir gut geht, ist meiner Meinung nach der Schlüssel zu dauerhafter und zufriedener Abstinenz. Wenn Du weißt, was Dir wirklich wichtig ist, woran Du glaubst und wofür Du stehst, dann begreifst Du, warum Du Dich fühlst, wie Du Dich fühlst. Du kannst für Dich und Deine Bedürfnisse einstehen, Dein Leben sinnvoll planen und Entscheidungen treffen, die Dir guttun. Du kannst schwierige Situationen meistern, ohne dass sie Dir den Boden unter den Füßen wegziehen und so priorisieren, dass Dir Dein Alltag gefällt. Abstinenz kann der Schlüssel zu innerem Frieden und dem wunderbaren Gefühl sein, mit Dir im Reinen zu sein. Lass uns dafür sorgen, dass sie das auch für Dich bedeutet.

Hey, ich bin Nathalie,

Kennst Du das: Du weißt schon, dass es Dir nüchtern besser geht, aber Du hast Angst, dass das schon wieder nur so eine Phase ist? Dass Du irgendwann wieder aufs Spiel setzt, was Du Dir jetzt schon aufgebaut hast? Du liebst Deine Unabhängigkeit und möchtest dafür sorgen, dass der Alkohol Dich nie wieder versklavt? Ich kann das gut verstehen. Und ich habe eine gute Nachricht: Du musst nicht ein Leben lang Angst davor haben, rückfällig zu werden. Klar, den Respekt vor der Sucht zu verlieren, wäre fahrlässig. Aber um stabil zu stehen, ist es meiner Meinung nach sinnvoller, Fokus und Energie auf die Dinge zu richten, die Dich stärken. Mit dem richtigen Rüstzeug findest Du heraus, welche Dinge das für Dich sind – und bist anschließend dazu in der Lage, sie in Deinem Alltag und in Deinem Leben zu etablieren. Du kannst Dir vertrauen und Du kannst Dein Leben genießen – ohne Alkohol und ohne das Gefühl, auf etwas verzichten zu müssen.

Klar, das kommt nicht von selbst, das braucht schon ein bisschen Arbeit. Aber das ist alles machbar – und es lohnt sich mehr als alles andere. Ich würde mich freuen, Dich auf Deinem Weg begleiten zu dürfen.


Das erwartet Dich in den nächsten 60 Tagen

Solltest Du mein Programm Die ersten 30 Tage ohne Alkohol schon kennen, dann weißt Du ja schon, wie ich arbeite. Die Grundlage meiner Programme bilden meine eigenen Erfahrungen und Erkenntnisse sowie wissenschaftliche Hintergründe und Recherchegespräche mit Spezialisten und Betroffenen. Das alles übersetze ich in praktische Tipps und Techniken, die Dir es ermöglichen, die Theorie nicht nur zu verstehen, sondern auch anzuwenden. Ich gebe Dir die Werkzeuge, die Materialien und die Anleitung für Dein Haus. Du designst und baust. Ich ermutige Dich dazu, Deinen eigenen Stil zu finden und Du lernst dadurch Schritt für Schritt, Verantwortung für Dich zu tragen – ohne Druck und ohne Zeigefinger.

Ich freue mich auf Dich. Und vor allem freue ich mich darauf, was das Programm alles mit Dir machen wird.

Deine Nathalie

So lernst Du Deine Abstinenz zu stabilisieren

Videos

Videos & Mails

Jeden zweiten Tag bekommst Du ein Video und eine Mail von mir, die Deine Abstinenz stärken. Mal wird’s persönlich, mal wissenschaftlich. Mal bekommst Du Aha-Erlebnisse, mal festigen wir das, was schon da ist.

Mails

Audios

Ich unterstütze Dich nicht nur mit Videos und Text, sondern auch über Deine Kopfhörer. Für dieses Programm habe ich Dir viele wunderschöne Audios aufgenommen, die Dich in Deinem Alltag begleiten, Dich immer stärker stehen lassen und Dir helfen, wenn’s akut wird.

60-Tagebuch

Für Deine täglichen Aufgaben und zur Motivation habe ich Dir ein wunderschönes Tagebuch erstellt, das Du Dir ausdrucken kannst, um sofort darin zu arbeiten. 

30-Tage Buch

OAmN-Gruppe

Auch mit diesem Programm erhältst Du Zugang zu meiner megatollen Gruppe. Sie ist voll von klugen, kreativen und liebevollen Menschen, mit denen Du Dich austauschen kannst und die Dich gern bei Deinem Vorhaben unterstützen.

Abstinenz stabilisieren – das Richtige für Dich?

  • Du möchtest Frieden mit Deiner Alkoholvergangenheit schließen und bist es Leid Dich dafür zu schämen?
  • Du erkennst Deine Trigger und kannst Cravings überstehen, aber Du kannst Deine Abstinenz noch nicht so richtig genießen?
  • Du wünschst Dir Stabilität, mehr Sicherheit und Freude am nüchternen Leben – und das dauerhaft?
  • Du sehnst Dich nach Authentizität und innerem Frieden?

Ja? Sehr schön. Wenn Du jetzt noch bereit bist, ca. 20 Minuten täglich in Dich und Deine Abstinenz zu investieren, dann kann dieses Programm Dir sehr wahrscheinlich helfen.

Wenn Du allerdings...

  • denkst, dass Du Dir keine Zeit für Dich nehmen kannst,
  • skeptisch bist, was moderne Denkweisen und Methoden angeht,
  • wenn Du ehrlich bist, noch super unsicher bist mit dem nüchternen Leben und Dich oben gefragt hast, was eigentlich „Cravings“ sind,

dann ist  Abstinenz stabilisieren nichts für Dich. Falls Du noch unsicher bist und Bock hast, Dich mit den Grundlagen von zufriedener Abstinenz vertraut zu machen, empfehle ich Dir mein Einstiegsprogramm Die ersten 30 Tage ohne Alkohol.

Abstinenz stabilisieren – das Richtige für Dich?

  • Du möchtest Frieden mit Deiner Alkoholvergangenheit schließen und bist es Leid Dich dafür zu schämen?
  • Du erkennst Deine Trigger und kannst Cravings überstehen, aber Du kannst Deine Abstinenz noch nicht so richtig genießen? 
  • Du wünschst Dir Stabilität, mehr Sicherheit und Freude am nüchternen Leben – und das dauerhaft?
  • Du sehnst Dich nach Authentizität und innerem Frieden?

Ja? Sehr schön. Wenn Du jetzt noch bereit bist, ca. 20 Minuten täglich in Dich und Deine Abstinenz zu investieren, dann kann dieses Programm Dir sehr wahrscheinlich helfen.

Wenn Du allerdings...

  • denkst, dass Du Dir keine Zeit für Dich nehmen kannst,
  • skeptisch bist, was moderne Denkweisen und Methoden angeht,
  • wenn Du ehrlich bist, noch super unsicher bist mit dem nüchternen Leben und Dich oben gefragt hast, was eigentlich „Cravings“ sind,

dann ist  Abstinenz stabilisieren nichts für Dich. Falls Du noch unsicher bist und Bock hast, Dich mit den Grundlagen von zufriedener Abstinenz vertraut zu machen, empfehle ich Dir mein Einstiegsprogramm Die ersten 30 Tage ohne Alkohol.

Das sagen andere Teilnehmer*innen

„Ich war schon einige Monate nüchtern, als ich das Programm begonnen habe. Nicht aus Angst vor einem Rückfall, sondern weil ich mich wieder nach liebevoller Begleitung im Alltag gesehnt habe. Wie nach einer Freundin, die mir hilft, in meiner Abstinenz sicher zu sein und zu bleiben. Die mir Inspiration und Motivation schenkt, um auch mal die anstrengenden Themen anzugehen, die damals noch tief in mir versteckt waren. Genau das habe ich in dem Programm gefunden und dabei total viel über mich gelernt. Mein schönster Erfolg ist nicht bloß die dauerhafte Freude an der Abstinenz, sondern die Freude an mir und meinem Leben.“

„Ich habe das Programm in einer Phase begonnen, in der ich mich plötzlich wackelig fühlte. Danach fühlte ich mich wieder sicher. Bis heute. Ich bin bei mir angekommen. Es war wie ein Anker, an dem ich mich festhalten konnte. Hab mich immer mega auf die Inhalte und die nächsten Aufgaben gefreut. Es geht oft in die Tiefe und das war nicht immer leicht (weil schmerzhaft), aber es hat mich weiter gebracht bzw. mich heilen lassen. Der größte Meilenstein war, dass ich mir vergeben konnte (bei der Meditation dazu flossen Tränen). Wunderschön und liebevoll gestaltetes Programm, in dem es jedes Mal eine Freude war zu arbeiten.“

„Ich bin Teilnehmer der ersten Stunde und habe durch Nathalies Programme mein Leben zurückbekommen. Ich bin dadurch wie neu geboren und kann beide Programme uneingeschränkt empfehlen. In „Abstinenz stabilisieren“ habe ich gelernt, bei mir zu sein, an mich zu glauben und mir mit meiner Abstinenz zu vertrauen. Und daraus erwächst großer Stolz und Selbstbewusstsein. Das hätte ich am Anfang nie gedacht. Aber es ist so. Ich schaue heute in den Spiegel und bin stolz. Ich fühle mich als Mensch, der etwas wert ist, der liebenswert und authentisch ist. Es fällt mir leicht, abstinent zu leben. Das ist ein unbeschreiblich schönes und erhabenes Gefühl. Dafür bin ich sehr, sehr dankbar."

#nüchtern

Zu wissen, wer Du unter dem Alkoholschleier wirklich bist und dafür einstehen zu können, ist das Befreiendste überhaupt.

Starte jetzt und stabilisiere Deine Abstinenz

  • 31 Videos und Mails, mit Hilfe derer Du lernst, dafür zu sorgen, glücklich nüchtern zu sein.
  • Darüber hinaus bekommst Du alle Inhalte auch nochmal als PDF und als Audio-Datei. Je nach Vorliebe kannst Du sie also anschauen, hören oder lesen – sowohl am Rechner als auch auf Deinem Tablet oder Handy.
  • Du lernst Schritt für Schritt, was Dich stark stehen lässt und wie Du dafür sorgst, dass Alkohol Dir nichts mehr bedeutet.
  • Du wirst ein Gefühl dafür bekommen, wer Du ohne Alkohol bist und in der Lage dazu sein, dafür einzustehen.
  • Mit Hilfe des Tagebuchs gewöhnst Du Dir an, täglich etwas für Deine Abstinenz – und damit für Dich – zu tun.
  • Die eigens für dieses Programm produzierten Audios begleiten Dich in Deinem Alltag – und wahrscheinlich noch weit über dieses Programm hinaus.
  • In meiner geschlossenen OAmN-Facebookgruppe kannst Du Dich mit anderen Teilnehmer*innen austauschen. Die Stimmung ist extrem angenehm und es hilft total, einander zu unterstützen und zu motivieren.
  • 31 Videos und Mails, mit Hilfe derer Du lernst, dafür zu sorgen, glücklich nüchtern zu sein.
  • Darüber hinaus bekommst Du alle Inhalte auch nochmal als PDF und als Audio-Datei. Je nach Vorliebe kannst Du sie also anschauen, hören oder lesen – sowohl am Rechner als auch auf Deinem Tablet oder Handy.
  • Du lernst Schritt für Schritt, was Dich stark stehen lässt und wie Du dafür sorgst, dass Alkohol Dir nichts mehr bedeutet.
  • Du wirst ein Gefühl dafür bekommen, wer Du ohne Alkohol bist und in der Lage dazu sein, dafür einzustehen.
  • Mit Hilfe des Tagebuchs gewöhnst Du Dir an, täglich etwas für Deine Abstinenz – und damit für Dich – zu tun.
  • Die eigens für dieses Programm produzierten Audios begleiten Dich in Deinem Alltag – und wahrscheinlich noch weit über dieses Programm hinaus.
  • In meiner geschlossenen OAmN-Facebookgruppe kannst Du Dich mit anderen Teilnehmer*innen austauschen. Die Stimmung ist extrem angenehm und es hilft total, einander zu unterstützen und zu motivieren.

397 €

Und hier noch ein paar Antworten auf typische Fragen zum Programm

Wie kann ich mir sicher sein, dass das Programm funktioniert?

Ich kann Dir nichts garantieren. Ich kann Dir nur sagen, dass ich das Programm megatoll finde und dass ich mir damals gewünscht hätte, so eine durchdachte Anleitung zu bekommen, mit deren Hilfe ich herausfinden kann, wer ich eigentlich unter dieser dicken Alkoholschicht bin. Ich glaube auch, dass die Haltung, mit der Du ein Programm wie dieses startest, darüber entscheidet, wie viel es Dir bringt. Mir hilft immer total, so etwas zu meinem Projekt zu machen. Und mich immer wieder aufs Neue zu fragen: Was kann ich daraus lernen? Wie könnte mir das helfen? Wenn Du das machst, kannst Du mit großer Wahrscheinlichkeit unheimlich viel draus ziehen.

Wann bekomme ich Zugang zu dem Programm? Und wie läuft es dann ab?

Sobald die Buchung abgeschlossen ist, bekommst Du Deine erste Mail und damit Zugang zum Programm und zur OAmN-Gruppe. Ab da schalte ich Dir jeden zweiten Tag, immer kurz nach Mitternacht Deine neuen Inhalte frei. Solltest Du Fragen haben, kannst Du Dich jederzeit an mein Team wenden.

Was hast Du für einen Hintergrund?

Ich bin keine Ärztin, keine Sozialarbeiterin und keine Therapeutin, sondern eine Journalistin, die selbst mal alkoholabhängig war. Ich kann gut recherchieren, ich kann Sachverhalte durchdringen und vor allem kann ich sie dann so übersetzen, dass Du gut damit arbeiten kannst. Deshalb wirst Du im Programm plötzlich viele Dinge verstehen, die Du zwar schon oft gehört, aber nie so richtig begriffen hast. 

Woher weiß ich, ob das Programm für mich geeignet ist?

Mein Programm versteht sich als Ergänzung zum traditionellen Therapieangebot. Es richtet sich vor allem an jene, die sich dort nicht so richtig gut aufgehoben fühlen. Ob Dich meine Art, Abstinenz anzugehen anspricht, kannst Du ganz gut herausfinden, indem Du Dir meinen Podcast anhörst. Wenn Du das Gefühl hast, dass bei Dir ankommt, was ich sage, dann bringt Dir mein Programm sicherlich auch was.


Wichtig ist, dass Du Dich, Deine Trigger und Strategien kennst, um Cravings zu überstehen. Wenn das noch nicht so ist, schau lieber mal hier vorbei: 30 Tage ohne Alkohol.

Muss ich bereits nüchtern sein, um das Programm mitzumachen?


Ja, falls Du momentan noch Phasen hast, in denen Du trinkst, empfehle ich Dir mein Einsteigerprogramm Die ersten 30 Tage ohne Alkohol.

Wie unterscheidet sich Abstinenz stabilisieren und Die ersten 30 Tage ohne Alkohol?

Bei Die ersten 30 Tage ohne Alkohol geht es darum, die Grundlagen der Nüchternheit kennenzulernen und zu lernen, den Alltag ohne Alkohol zu gestalten.

Abstinenz stabilisieren habe ich ursprünglich als Folgeprogramm für meine 30-Tage-Teilnehmer*innen konzipiert. Aufgrund der hohen Nachfrage habe ich das Programm mittlerweile aber so gestaltet, dass Du auch teilnehmen kannst, wenn Du schon länger nüchtern lebst, das erste Programm aber nicht bei mir gemacht hast.

Bei Abstinenz stabilisieren geht’s ans Eingemachte. Du wirst Dich innerhalb dieser 60 Tage unheimlich gut kennenlernen und herausfinden, was Dich stärkt – und was nicht. Während es in den ersten Wochen vor allem darum geht, nüchtern zu bleiben, geht es jetzt darum, aufzuräumen. Du wirst Frieden schließen mit Deiner Alkoholvergangenheit und erkennen, dass sich Deine Abstinenz zum Türöffner zu Dir selbst entwickeln kann.

Wie ist das mit meiner Privatsphäre?

Ich weiß, wie sensibel das Thema ist. Und ich weiß, wie wichtig Datenschutz ist. Mein Mann ist Software-Ingenieur, glaub mir, ich weiß das. ;) Deswegen arbeite ich auch da nur mit Profis zusammen. Sie kümmern sich darum, dass Deine Daten sicher sind. Und sie haben dafür gesorgt, dass Du alle Videos anschauen, alle Texte lesen und alle Audios anhören kannst, ohne Dich zu zeigen.

Die OAmN-Facebookgruppe ist eine geschlossene Gruppe. Niemand außer den Gruppenmitgliedern sieht, dass Du dabei bist. Facebook sieht es natürlich. Hier obliegt es also Dir, inwieweit Du Dich zeigen möchtest. Ich empfehle, der Gruppe beizutreten, weil sie Halt und Motivation liefert, aber es gibt auch viele Programmteilnehmer*innen, die nicht drin sind und trotzdem total zufrieden sind. Du kannst da ganz nach Bauchgefühl entscheiden.

Was könnte mich stören?

Ich behandle Dich freundlich und respektvoll, oft sogar liebevoll. Das entspricht meinem Wesen und es entspricht dem, wie ich in dieser Situation gern behandelt worden wäre. Falls Du anders funktionierst und eher auf militärischem Drill und harte Worten anspringst, bist Du bei mir sicherlich an der verkehrten Adresse.

Weg vom Alkohol – hin zu Dir.