Die ersten 30 Tage ohne Alkohol

Die ersten 30 Tage ohne Alkohol

Ein nüchternes Leben hat nichts mit Qual, Verzicht oder Langeweile zu tun. Im Gegenteil.

Ein nüchternes Leben hat nichts mit Qual, Verzicht oder Langeweile zu tun. Im Gegenteil.

Bekannt aus:

So schaffst Du es, ein glückliches Leben ohne Alkohol zu führen

Entscheidung treffen

Dein Weg in ein zufriedenes, nüchternes Leben beginnt mit einer Entscheidung – mit einer Entscheidung für Dich. Und mit der Bereitschaft, Dein Denken und Deinen Alltag auf den Kopf zu stellen. Wenn Du bereit bist, etwas zu ändern, dann zeige ich Dir, wie Dir das gelingen kann.

Alkoholproblem verstehen

Sein Problem zu verstehen, hilft ungemein dabei, es zu lösen. Ich erkläre Dir die Mechanismen, die hinter Deiner Sucht stecken – sowohl auf körperlicher als auch auf geistiger als auch auf gesellschaftlicher Ebene. Wissen ist Macht. Und in dem Fall verleiht Dir dieses Wissen die Macht, den Teufelskreis zu durchbrechen. Tun musst Du das dann allerdings. Aber keine Bange, ich bin bei Dir.

Alkoholproblem lösen

Verstehen ist hilfreich, aber Handeln macht den Unterschied. Und weißt Du, wie man so eine Mammutaufgabe am besten angeht? Tag für Tag, Schritt für Schritt. Ich nehme Dich an die Hand und zeige Dir, an welchem Tag Du was zu tun hast. Du musst Dir keine Gedanken über das große Ganze machen. Es reicht, wenn Du die Aufgaben erledigst, die ich Dir im Programm stelle. Zeitaufwand: ca. 15-20 Minuten täglich.

Du bist nicht allein

Mein Team und ich unterstützen Dich ebenso wie die OAmN-Facebookgruppe, die ich extra für meine Teilnehmer*innen gegründet habe. Hier kannst Du erleben, was es heißt, nicht allein zu sein. Viele kluge, herzliche und großartige Menschen freuen sich darauf, Dich auf Deinem Weg zu begleiten.

Anfangen und dranbleiben

Klingt gut, aber lieber nicht jetzt? Doch. Jetzt ist immer der richtige Zeitpunkt, um anzufangen. Es geht hier um nicht weniger als Dein Leben. Dein wahres Leben. Es geht um Dich. Und ich sage Dir mit allem, was ich habe: Trau Dich. Es geht. Und es lohnt sich mehr als alles andere.

Du willst aufhören zu trinken, aber Du weißt einfach nicht, wie das funktionieren soll?

Vielleicht hast Du es auch schon etliche Male probiert – vergeblich. Vielleicht zögerst Du, weil Dir ein Leben ohne Alkohol unmöglich erscheint oder weil Du befürchtest, es nicht zu schaffen. Vielleicht zögerst Du, weil Du Dich schämst. 

Ich weiß, wie Du Dich fühlst und wie schwierig es am Anfang ist. Mir ging es genauso. Aber weißt Du, was das Schöne ist? Du musst nicht alles auf einmal lösen. Jetzt gerade reicht es, Dich dazu zu entscheiden, es zu versuchen. Das ist der erste Schritt.

Und wenn Du willst, nehme ich Dich bei den nächsten Schritten an die Hand. Tag für Tag. Mit meinem Wissen, meinen Strategien, Tipps und Tricks kann es Dir nicht nur gelingen, nüchtern zu werden. Wir schaffen damit gleichzeitig noch die Grundlage dafür, Deine Abstinenz als das zu begreifen, was sie ist: ein Gewinn, ein Geschenk. Oder, wie ich gern sage: die beste Entscheidung meines Lebens.

Das Programm basiert auf meinen eigenen Erfahrungen, meinen Recherchen und dem Austausch mit unseren Schicksalsgefährt*innen. Ich habe damit bereits mehrere hundert Menschen auf ihrem Weg in eine zufriedene Abstinenz begleitet und würde mich freuen, auch Dir dabei zu helfen. Denn eines steht für mich fest: Du kannst das schaffen.

Deine Nathalie

Das erwartet Dich in den nächsten 30 Tagen

Videos

Videos

Jeden Tag erhältst Du ein Video von mir, in dem ich meine Erfahrungen und Strategien mit Dir teile, Dich motiviere und zu neuen Erkenntnissen inspiriere. 

Mails

Mails

Unterstützend zu den Videos erhältst Du täglich eine E-Mail mit den passenden Methoden und Tipps.

30-Tage Buch

30-Tagebuch

Für Deine Aufgaben habe ich Dir ein wunderschönes Tagebuch erstellt, das Du Dir ausdrucken kannst, um sofort darin zu arbeiten.

Was Dich noch erwartet:

Motivationstalks | Audiotrainings | Abstinenz-Affirmationen | OAmN-Gruppe

Die ersten 30 Tage ohne Alkohol – das Richtige für Dich?

Das Programm ist für Dich, wenn Du

  • Dir wünschst, ein nüchternes, zufriedenes und selbstbestimmtes Leben zu führen, in dem Alkohol bald keine Rolle mehr spielt.
  • Spaß an Erkenntnis hast und Dich für neue Perspektiven und Ansätze begeistern kannst.
  • jeden Tag ein bisschen Zeit und Energie aufbringen kannst, um sie in Deine Abstinenz zu investieren. 
  • bereit bist umzudenken und Deinen Alltag auf den Kopf zu stellen. 
  • bereit bist, Verantwortung für Dich und Dein Leben zu übernehmen.

Das Programm ist nichts für Dich, wenn Du

  • zwar theoretisch gern ohne Alkohol leben würdest, Dir aber nicht vorstellen kannst, etwas an Deiner Situation zu verändern.
  • Dein Problem lieber auf traditionelle Weise angehen möchtest. 
  • das Gefühl hast, eine Viertelstunde pro Tag ist nicht drin bzw. jetzt schon weißt, dass Du Entschuldigungen dafür finden wirst, warum du diese Viertelstunde nicht hast.
  • körperlich abhängig bist. Also wenn Du jeden Tag trinkst und/oder ohne Alkohol Entzugserscheinungen bekommst wie Herzrasen, Schweißausbrüche, Zittern etc. Wende Dich in dem Fall bitte zunächst an Deine Hausärztin oder an eine Suchtberatungsstelle, um zu klären, wo und wie Du einen Entzug machen kannst.

Das sagen andere Teilnehmer*innen

„Für mich war Deine neue, frische und positive Herangehensweise perfekt. Sie hat für mich wirklich den Unterschied gemacht. Ich habe es nie geschafft, länger als eine Woche nicht zu trinken. Jetzt ist es schon fast ein Jahr und ich trauere dem Alkohol kein bisschen nach. Im Gegenteil: Du hast mich so neugierig auf das Leben und mich als Person gemacht - dafür kann ich Dir nur von Herzen DANKE sagen!“

„Ich kann wieder in den Spiegel schauen. Ich spüre wieder Mut, Energie und endlich auch wieder Selbstvertrauen. Danke, Nathalie, dass du an mich geglaubt hast, als ich es noch nicht konnte. Danke, dass du mir den Weg gezeigt hast. Aus meinen anfänglichen Baby-Steps ist mittlerweile ein sicherer Schritt in die Freiheit geworden. Und es bedeutet mir die Welt, endlich nüchtern zu sein. Danke, danke, danke!!“

„Ich blicke auf 14 Jahre Alkohol zurück. In all diesen Jahren warst du die erste, die mir ehrlich gesagt hat, dass ich ein Problem habe und die mir gezeigt hat, dass Abstinenz kein Verzicht, sondern ein neues, aufregendes und besseres Leben bedeutet. Dafür möchte ich dir von Herzen danken. Danke, dass du mir die Scham genommen hast, mein Alkoholproblem anzuerkennen. Und danke, dass du mich dazu gebracht hast, es endlich zu lösen. Ich kann es nicht oft genug sagen: vielen, vielen herzlichen Dank!“

#nüchtern

Starte jetzt. Jetzt ist der perfekte Zeitpunkt.

  • 31 Videos und Mails mit Tipps und Strategien. Du lernst z.B. wie Du Deine Trigger erkennst und entschärfst, wie Du harte Tage überstehst, wie Du dranbleibst und wie Du Dich auf schwierige Situationen vorbereiten kannst
  • Ich habe Dir alle Inhalte so aufbereitet, dass Du sie auch hören oder lesen kannst – sowohl am Rechner als auch auf Deinem Tablet oder Handy.
  • Außerdem bekommst Du ein wunderschönes Tagebuch, mit dem Du einen Teil der Aufgaben direkt erledigen kannst.
  • In meiner OAmN-Facebookgruppe kannst Du Dich mit anderen Teilnehmer*innen austauschen. Die Stimmung ist extrem angenehm und es hilft total, einander zu unterstützen und zu motivieren.
  • Eine große Stütze sind auch meine Motivationstalks, die Du Dir immer dann anhören kannst, wenn es gerade schwierig ist.
  • Und es gibt noch mehr Audios, darunter z.B. Atemübungen und Abstinenz-Affirmationen
  • 31 Videos und Mails mit Tipps und Strategien. Du lernst z.B. wie Du Deine Trigger erkennst und entschärfst, wie Du harte Tage überstehst, wie Du dranbleibst und wie Du Dich auf schwierige Situationen vorbereiten kannst
  • Ich habe Dir alle Inhalte so aufbereitet, dass Du sie auch hören oder lesen kannst – sowohl am Rechner als auch auf Deinem Tablet oder Handy.
  • Außerdem bekommst Du ein wunderschönes Tagebuch, mit dem Du einen Teil der Aufgaben direkt erledigen kannst.
  • In meiner OAmN-Facebookgruppe kannst Du Dich mit anderen Teilnehmer*innen austauschen. Die Stimmung ist extrem angenehm und es hilft total, einander zu unterstützen und zu motivieren.
  • Eine große Stütze sind auch meine Motivationstalks, die Du Dir immer dann anhören kannst, wenn es gerade schwierig ist.
  • Und es gibt noch mehr Audios, darunter z.B. Atemübungen und Abstinenz-Affirmationen

297 €

Dein Leben liegt in Deiner Hand. Du kannst das schaffen. Ich glaube an dich.

Und hier noch ein paar Antworten auf typische Fragen zum Programm

Wie kann ich mir sicher sein, dass das Programm funktioniert?

Du kannst Dir nicht sicher sein, und ich kann Dir auch nichts garantieren. Ich kann Dir nur sagen, dass es für viele funktioniert. Und ich kann Dir noch sagen, was die Chancen erhöht, dass es klappt: Mach das hier zu Deinem Projekt. Stürz Dich rein, lass Dich mitreißen und betrachte Deinen Weg in die Abstinenz als Dein großes Abenteuer. Es wird nicht immer leicht, aber es wird auch ganz oft ganz toll.

Wann bekomme ich Zugang zu dem Programm? Und wie läuft es dann ab?

Sobald die Buchung abgeschlossen ist, bekommst Du Deine erste Mail und damit Zugang zum Programm. Ab da schalte ich Dir Deine neuen Inhalte Tag für Tag frei, immer kurz nach Mitternacht. Solltest Du Fragen haben, kannst Du Dich jederzeit an mein Team wenden.

Was hast Du für einen Hintergrund?

Ich bin keine Ärztin, keine Sozialarbeiterin und keine Therapeutin, sondern eine Journalistin, die selbst mal alkoholabhängig war. Ich kann gut recherchieren, ich kann Sachverhalte durchdringen und vor allem kann ich sie dann so übersetzen, dass Du gut damit arbeiten kannst. Deshalb wirst Du im Programm plötzlich viele Dinge verstehen, die Du zwar schon oft gehört, aber nie so richtig begriffen hast.

Woher weiß ich, ob das Programm für mich geeignet ist?

Mein Programm versteht sich als Ergänzung zum traditionellen Therapieangebot. Es richtet sich vor allem an jene, die sich dort nicht so richtig gut aufgehoben fühlen. Ob Dich meine Art, Abstinenz anzugehen, anspricht, kannst Du ganz gut herausfinden, indem Du Dir meinen Podcast anhörst. Wenn Du das Gefühl hast, dass bei Dir ankommt, was ich sage, dann bringt Dir mein Programm sicherlich auch was.

Was könnte mich stören?

Falls Du besser mit militärischem Drill und harten Worten arbeiten kannst, bist Du bei mir sicherlich an der verkehrten Adresse. Ich behandle Dich freundlich und liebevoll.

Ich wünsche mir für Dich, dass Du nicht mehr nur existierst, sondern lebst.